Albin Egger Lienz

Albin Egger-Lienz (* 29. Jänner 1868 in Stribach bei Dölsach; † 4. November 1926 St. Justina bei Bozen) war ein österreichischer Genre- und Historienmaler.

Der berühmte österreichische Künstler lernte zuerst bei seinem Vater, einem Kirchenmaler, und studierte später an der Münchner Akademie.

1899 - 1911 war er als Maler in Wien tätig; anschließend lehrte er bis 1913 an der Hochschule für bildende Kunst in Weimar und ließ sich daraufhin endgültig in St. Justina bei Bozen als freischaffender Künstler nieder. Berühmt ist Egger-Lienz für seine eindringlichen, immer reduzierter und zugleich monumentaler werdenden Szenen aus dem einfach-kargen bäuerlichen Leben und Arbeiten, für seine erschütternden Soldaten- und Totenbilder aus dem 1. Weltkrieg und für seine unkonventionellen Interpretationen religiöser Themen.

Zum Seitenanfang