Drucken
Die Lienzer Dolomiten

Imposant ist der direkte Ausblick von Dölsach auf die so markanten Lienzer Dolomiten. Wer an einem der vielen Dölsacher Bankl'n Rast macht und offen ist für die kleinen und großen Wunder der Natur, der spürt fast so etwas wie eine Beziehung zwischen sich und den Lienzer Dolomiten: Ein respektvolles Du und Du.

Die Lienzer Dolomiten sind von der nordwestlichen Kalkalpengruppe der Gailtaler Alpen durch den tiefeingeschnittenen Gailbergsattel getrennt. Im Norden durch das Puster- und Oberdrautal, im Süden durch das Tiroler Gailtal und das Lesachtal begrenzt. Wegen der mächtigen Felsgipfel aus Dolomit im Volksmund "Unholde" genannt. Höchste Erhebung ist die Große Sandspitze (2770 m). Weitere Gipfel sind der Hochstadel (2681 m) mit der 1500 m hohen Nordwand, Große Keilspitze (2739 m) und der Spitzkofel (2717 m). Schutzhäuser sind die Karlsbader Hütte (2261 m) am Laserzsee und das Kerschbaumeralm-Schutzhaus (1902 m).