Adresse: 9991 Dölsach - Frühaufbachweg 6

Tel.: +43 4852 68 3 94

Über die Autorin

geboren 17.02.1946 in Dölsach, Eltern: Elisabeth Pramstaller, geb. Straganz und Martin Laiminger (aus dem Dölsacher Bauernstand).

Aufgewachsen und wohnhaft in Dölsach.

Verheiratet, 3 Kinder, 2 Enkelkinder

Erschienene Werke

"Es flog eine Dohle"
Liebesroman in Osttiroler Dialekt 2006, Heyn Verlag Klagenfurt

"Schattn und Liacht"
Lyrik 1980, Welsermühl Verlag

"Wenn die Sunn vaschleicht"
Lyrik 1983, Welsermühl Verlag

"Sichlmond"
Lyrik 1985, Welsermühl Verlag

"Voglkerschn"
Prosa und Lyrik 1990, Heyn Verlag Klagenfurt

"Türkelötta"
Prosa und Lyrik 1992, Heyn Verlag Klagenfurt

"Der Zoutnklauba"
Mundartroman 1994, Heyn Verlag Klagenfurt

"Himmlezn"
Lyrik 1995, Heyn Verlag Klagenfurt

"Die Annehmgitsche"
Mundartroman 1996, Heyn Verlag Klagenfurt

"A rantiges Dorf"
Mundartroman 1997, Heyn Verlag Klagenfurt

"Zwischn die Häusa"
Lyrik 1999, Heyn Verlag Klagenfurt

"Heint isch die Sunne zum Boch trinken gong"
Autobiographie 2001, Heyn Verlag Klagenfurt

"Rabenrufe"
Lyrik 2002, Heyn Verlag Klagenfurt

"Werfen wir die Sterne" 2004 Lyrik, Heyn Verlag Klagenfurt

Der Roman"A rantiges Dorf" wurde als Volkstheater 1999 von der Theaterwerkstatt Dölsach unter Doktor Ekkehard Schönwiese uraufgeführt.

"In der Kranewittbliah" 2008

"Es leuchten die Rosen" 2010

"Die Percht" 2011 Autobiografische Erinnerungen 2011

"Schneeflocken" 2012

"Sunnbreselen" 2013

Literaturpreise

1990: "Rosegger Freundschaftskrug"

1990: Literaturpreis "Brachland"
(2. Preis) der Lienzer Wandzeitung

1991: "Rubatscherpreis" (2. Preis)

1992: Literaturpreis "Brachland"
(2. Preis) der Lienzer Wandzeitung

1993: "Rubatscherpreis" (2. Preis)

1995: "Rubatscher-Sonderpreis"

1997: Autorenwettbewerb der Hochschülerschaft Innsbruck, "Europaregion Tirol, überwinden ethnischer und nationaler Konflikte" (3. Preis)

2009: Goldenes Ehrenzeichen des Kärntner Bildungswerkes für Verdienste um die Kultur- und Bildungsarbeit wie Erwachsenenbildung

Zum Seitenanfang